(28) SCR-Reaktor

Zur Reduzierung der NOX-Emissionen dient der Katalysator (SCR-Reaktor). Diese chemische Spaltung von NOX in umweltneutralen Luftstickstoff (N2) und zu Wasser (H2O) setzt die Zugabe von Ammoniakwasser (27) bei optimaler Betriebstemperatur (26) und ein geeignetes Katalysatormaterial mit sehr grossen Kontaktflächen voraus. Abhängig von der Zugabemenge von Ammoniakwasser lassen sich sehr niedrige NOX-Emissionen erzielen, wobei bei extremer Abscheideleistung durch hohe Ammoniakzugabe die Gefahr besteht, dass überschüssiges Ammoniakwasser als NH3 und damit als kritische Emission freigesetzt werden kann.
Die Katalysatoren können gleichzeitig auch zur oxidativen Zerstörung organischer Schadstoffe wie Dioxine / Furane Verwendung finden.