(25) Gas / Gaswärmetauscher

Die ca. 130°C heissen, weitgehend gereinigten Rauchgase enthalten noch erhöhte Stickoxidgehalte (NOX), die in einem Katalysator (SCR-Reaktor (28)) abgebaut werden. Dabei muss die Rauchgastemperatur 250-300°C betragen. Um diese Erwärmung möglichst energiesparend durchzuführen, werden die aufgeheizten Rauchgase nach dem SCR-Reaktor zur Erwärmung der kälteren Rauchgase vor dem SCR-Reaktor genutzt. Die Erwärmung erfolgt indirekt über die Wände der Rohrbündel des Kreuzwärmetauschers, über die und in denen die unterschiedlich heissen Rauchgase zum Wärmeaustausch geführt werden.
Die dabei verbleibenden Wärmeverluste hängen von der Grädigkeit (Wirksamkeit) des Wärmetauschers ab und liegen in der Grössenordnung von ca. 25°C.