(21) Dampf- / Gaswärmetauscher

Zur Feinreinigung der Rauchgase dient ein Gewebefilter (23). Die Rauchgase müssen dafür eine Temperatur zwischen 120°C (um Verklebungen der Gewebeflächen zu vermeiden) und 180°C (um thermische Überbelastung des Gewebefiltermaterial auszuschliessen) aufweisen.
In dem Dampf- / Gaswärmetauscher werden mit dem ca. 130°C heissen Mitteldruckdampf aus der Anzapfturbine (31) die Rauchgase durch indirekte Wärmeübertragung (Rohre) von 65-70°C auf die erforderliche Betriebstemperatur >120°C aufgeheizt.